.

Mit Achtsamkeit und Sinnfindung zu mehr Gelassenheit

Unternehmerinnentreff im Gasthaus Knott

Vereinsvorsitzende Roswitha Prasser (6.v.r.) und zahlreiche wild&weiblich-Unternehmerinnen freuten sich über den gelungenen Vortrag über Achtsamkeit und Sinnfindung von Alexandra Graf (6.v.l.). Foto: Johanna Knott

Alexandra Graf inspirierte „wild&weiblich“-Unternehmerinnen über den erfolgreichen Umgang mit Anspannung und Stress.

FRG/REG/PA/DEG (oi). Im ersten Präsenz-Treff nach über eineinhalb Jahren Pandemieabstinenz informierten sich die Mitglieder des Vereins „wild&weiblich-Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Oberösterreich e.V.“ über Möglichkeiten, den Umgang mit Anspannung und Stress im Alltag besser zu bewältigen. Die Diplom-Betriebswirtin, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG), Logotherapeutin, MBSR- und YogaLehrerin und Vereinsmitglied Alexandra Graf aus Ortenburg hielt dazu einen Impulsvortrag zum Thema „Achtsamkeit und Sinnfindung – Wege zu mehr Gelassenheit und inneren Frieden“. Im Gasthof Knott in Tiefenbach konnten sich die Mitglieder nicht nur in Theorie, sondern auch mit praktischen Übungen wie Atemübungen oder Meditationen dem wichtigen Thema annähern.   

Doch bevor es in medias res ging, lud Graf die Teilnehmerinnen zu einer Minute der Besinnung ein, um im Vortragsraum anzukommen und den Stress des Alltags hinter sich zu lassen.

Danach informierte sie die Mitglieder über ihre vielseitige Unternehmertätigkeit, ihre aktuellen Workshops und Kurse sowie ihr Netzwerk mit einem österreichischen Gesundheitsunternehmen. „Achtsamkeit ist ein wichtiges Instrument zur Stressbewältigung und bedeutet, auf eine bestimmte Weise aufmerksam und im Moment der Gegenwart, im Hier und Jetzt zu sein, ohne zu bewerten, egal ob es sich um eine angenehme oder unangenehme Situation handelt“, erklärt Graf und ergänzt: „Studien zeigen, dass wir Menschen glücklicher sind, wenn wir bei der Sache sind. Und genau das Üben wir mit der Achtsamkeit und im MBSR-8-Wochen-Kurs nach Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn.“  Achtsamkeit erlaubt, Gedanken kommen und gehen zu lassen, den Druck herauszunehmen und in der Wahrnehmung zu bleiben, egal was passiert. Wichtig dabei ist, offen zu bleiben und neugierig. Achtsamkeit ermöglicht auch, die eigenen Gefühle und Denkweisen und die eigene Persönlichkeit besser kennenzulernen. Viele Reaktionen seien Muster, die sich im Laufe des Lebens entwickelt haben. „Unsere Wahrnehmung unterliegt oft einer Täuschung. Bei dem Achtsamkeitstraining bemerken wir diese Muster“, weiß Graf und fährt fort: „Jeder Reiz führt zu einer Reaktion, doch dazwischen gibt es einen Raum, in dem man in jedem Augenblick entscheiden kann, in welcher Richtung das Leben weitergeht. In der Achtsamkeitspraxis haben wir eine Möglichkeit diesem Raum wieder für uns neu zu entdecken und auszuweiten. Wir haben die Möglichkeit, vor jeder Reaktion eine Pause einzulegen. Dieser winzige Moment gibt uns die Möglichkeit vor der Reaktion innezuhalten und sich von der Situation zu distanzieren.  Je größer dieser Raum ist, umso mehr Freiheit entsteht, um sein Leben zu verwirklichen, um sinnvoll zu wirken“.

Vereinsvorsitzende Roswitha Prasser bedankte sich im Namen aller Teilnehmerinnen bei Graf für die wertvollen und inspirierenden Tipps im Umgang mit den oft schwierigen Berufs- und Lebenssituationen, mit denen vor allem in der Pandemiezeit viele der Unternehmerinnen lange Zeit zu kämpfen hatten und immer noch kämpfen müssen. Im Anschluss an den Vortrag ließ man den Abend im geselligen Unternehmerinnentalk ausklingen.

 


 

 

  • Mentales Kontrastieren

    APRIL

    Über eine kluge Methode, Ziele zu erreichen

    Mehr Informationen
  • Wege zur Gelassenheit

    MAI

    Beim Lesen kann Unternehmerin „total entspannen“

    Mehr Informationen
  • Mentales Kontrastieren

    JUNI

    Jahreshauptversammlung mit Wahlen - erstes Präsenztreffen nach den Pandemiezeiten

    Mehr Informationen
  • Unternehmerinnentreff im Gasthaus Knott

    JULI

    Mit Achtsamkeit und Sinnfindung zu mehr Gelassenheit

    Mehr Informationen
  • Bogenshop Binder

    AUGUST

    30.08.21 „wild&weiblich“- Mitglieder übten die Kunst des Loslassens und der Achtsamkeit beim Bogenschießen in der World of Ballistic.

    Mehr Informationen
  • Licht Freude Viechtach

    SEPTEMBER

    Vom Onlineshop zum Showroom

    Mehr Informationen
  • Besichtigung Naturhotel Euler

    SEPTEMBER

    29.09.2021 - „wild&weiblich“-Mitglieder sind bei der Besichtigung des neuen Naturhotels in Neuschönau fasziniert von dem Konzept

    Mehr Informationen
  • 1