wild&weiblich auf den Spuren mentaler Energiearbeit

Vereinsvorsitzende Roswitha Prasser (von links) und Ulrike Reichmeier freuten sich über das große Interesse der Unternehmerinnen an der Betriebsbesichtigung der neuen Gesundheitspraxis.
Foto: privat

 

Betriebsbesichtigung mit Vortrag in der Gesundheitspraxis von Ulrike Reichmeier mit oberösterreichischen Gästen.

FRG/PA/DEG/Tiefenbach. Bei dem jüngsten Treff des Vereins „wild&weiblich-Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Oberösterreich e.V.“ besichtigten die Vereinsmitglieder die neu eröffnete Gesundheitspraxis des Vereinsmitglieds Ulrike Reichmeier in Tiefenbach und informierten sich über verschiedene Techniken der Energiearbeit an Mensch, Haus und Arbeitsplatz.
 
Unter den zahlreichen Teilnehmerinnen konnte Vereinsvorsitzende Roswitha Prasser auch zwei Unternehmerinnen des oberösterreichischen Businessnetzwerks „Frauensache“ begrüßen. „Wir freuen uns über den Besuch und dürfen uns heute schon auf das bilaterale Treffen bei Ihnen Anfang September in Linz freuen“, erklärte Prasser bei ihrer Begrüßungsrede und übergab dann an die Gastgeberin Ulrike Reichmeier. Diese informierte die Teilnehmerinnen über ihren beruflichen Werdegang von der „knallharten Selbstständigkeit in einem Handwerksbetrieb“ und den Mut, sich davon zu trennen und einen neuen, eigenen Weg zu gehen. Seit 2000 beschäftigt sich Reichmeier mit dem Thema Energiearbeit an Mensch, Haus und Arbeitsplatz. In ihrer 2016 neu gebauten Gesundheitspraxis in Tiefenbach bietet sie neben regelmäßigen Kursen über Hausharmonisierung oder Pendeln auch verschiedene Behandlungsmethoden an, von Akupunkt-Meridian-Massagen nach Uhrhan, radiästetischen Verfahren zum Erkennen von Blockaden im Körper bis hin zu Theta-Healing, einer schnellen und wirksamen Methode, die ganz ohne Hilfsmittel den Menschen dazu verhelfen soll, die mentale Kontrolle über ihren Körper und damit auch über ihr Leben zu erhalten. Anhand von spannenden Beispielen aus der Praxis gestaltete Reichmeier ihren interessanten Vortrag sehr lebendig und kurzweilig. Nach der Praxisbesichtigung tauschten sich die Teilnehmerinnen bei gesunden Häppchen und Energiewasser aus und vertieften ihr Netzwerk.


 

 

  • FEBRUAR

    FEBRUAR

    wild&weiblich wählt Roswitha Prasser erneut zur Vorsitzenden

    Mehr Informationen
  • MÄRZ

    MÄRZ

    Hinfallen, Aufstehen, Krönchen richten und weitergehen!

    Mehr Informationen
  • MAI

    MAI

    wild&weiblich auf den Spuren mentaler Energiearbeit

    Mehr Informationen
  • JULI

    JULI

    Unternehmerinnen zwischen Ventilen und Verschraubungen

    Mehr Informationen
  • AUGUST

    AUGUST

    Tipps zum Ernährungstrend "Clean Eating" für Unternehmerinnen

    Mehr Informationen
  • SEPTEMBER

    SEPTEMBER

    „Zähle nicht die Menschen die Du erreichst, erreiche die Menschen, die zählen“

    Mehr Informationen
  • OKTOBER

    OKTOBER

    Von Tab zu Tabbert: wildundweiblich begeistert von „Urlaub auf vier Rädern“

    Mehr Informationen
  • 1